Herzlich willkommen auf der Seite der Anonymen Insolvenzler!
Wir unterstützen Menschen, die von Insolvenz betroffen sind und verantwortungsvoll mit ihrer Situation umgehen. Unser Anliegen ist es, Hilfe zur Insolvenzvermeidung zu geben und Menschen, die sich in Insolvenz befinden, beim Neustart zu unterstützen. Wir organisieren die bundesweit größte Selbsthilfegruppe zur Hilfe bei Insolvenz. Die Angebote der Gesprächskreise Anonyme Insolvenzler sind kostenlos, wir freuen uns auf Sie!
Das nächste Ausbildungsseminar für neue GesprächskreisleiterInnen findet vom 23. bis 25 Mai in Köln statt. Informationen und Bewerbungen dafür unter koeln@anonyme-insolvenzler.de
Bitte vormerken für Gesprächskreisleiter/innen:
Unser nächstes bundesweites Gesprächskreisleitertreffen findet zusammen mit den neuen Gesprächskreisleiter/innen vom 22. bis 24. August 2014 in Hennef statt. Informationen und Bewerbungen dafür unter koeln@anonyme-insolvenzler.de

Erfolg beim Kampf für eine 2. Chance zum Neustart nach der Insolvenz!
Seit Jahren kämpft der BV INSO dafür, dass Schuldner nach der Insolvenz eine 2. Chance zum Neustart bekommen. Der Gesetzgeber und die Politiker reden davon - passiert ist aber nichts! Immer noch werden Schuldner diskriminiert, denn nach der Erteilung der Restschuldbefreiung (RSB) bleibt ein Negativ-Eintrag in der SCHUFA und anderen Auskunfteien bis zu vier Jahre gespeichert. Das bedeutet, dass Menschen, die sich sechs Jahre lang redlich in ihrem Insolvenzverfahren verhalten haben und dafür die Restschuldbefreiung bekommen haben, immer noch als „nicht kreditwürdig“ stigmatisiert werden. Mit erheblichen Folgen für bis zu 600.000 Betroffene: sie bekommen häufig kein Bankkonto, keinen Mietvertrag und können nicht wieder am wirtschaftlichen Leben teilhaben. Egal, ob sie einen Job oder ein geregeltes Einkommen haben!

Der BV INSO fordert die Abschaffung dieses diskriminierenden Eintrages. Attila von Unruh - Gründer des BV INSO - kämpft seit vielen Jahren für eine Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes, damit die Speicherung und Weitergabe der Informationen über die Restschuldbefreiung endlich gestoppt wird. Attila von Unruh ist beratendes Mitglied beim Runden Tisch der Verbände in Berlin, der Empfehlungen zur Reform der Insolvenzordnung erarbeitet. Am 02. April traf sich dieses Gremium anlässlich des 11. Deutschen Insolvenzrechtstages, zu dem Attila von Unruh als Experte eingeladen war. Sein Vorstoß brachte das Thema auf die Agenda - Vertreter des BMJV (Bundesjustizministerium) und Bankenverbände haben zugesagt, das Thema aufzugreifen und sind in den Dialog getreten. Dazu ruft Attila v. Unruh auf: „Jetzt heißt es, dranbleiben! Schreiben Sie Ihrem Abgeordneten, unterstützen Sie unsere Eingaben an das Justizministerium! Schicken Sie uns Fallbeispiele, wenn Sie Nachteile durch den Eintrag der RSB erfahren haben.“ Für weitere Infos schreiben Sie: avunruh@bv-inso.de
Weitere Informationen zu den Insolvenzen und Restschuldbefreiung finden Sie unter: Insolvenztabelle
Der WDR berichtet in seiner Sendung ‚markt‘ zum Thema Insolvenzrechtsreform: :
Finanzen: Verkürzte Insolvenz Mediathek Video vom 10.02.2014

WDR3 - Lebenszeichen "In Würde kleiner werden“ zum Thema: :
Veränderung bei Kirche und Insolvenz Mediathek Audiobeitrag vom 09.02.2014
IMPULSE Interview mit Attila von Unruh:
Je früher sich Unternehmer Unterstützung holen, desto besser sind die Chancen, die Krise zu meistern...
Lesen Sie dazu das ganze Interview unter:  www.impulse.de
"Das eigene Problem relativiert sich, wenn man mit anderen darüber spricht. Reden hilft.“

Spiegel Online berichtet über den Gesprächskreis Anonyme Insolvenzler: www.spiegel.de
Jetzt neu:
Herzlichen Glückwunsch – Tanja!
BV INSO Mitglied Tanja Schumann veröffentlich ihr Buch 6 Jahre Taschengeld
Auszug:
All denjenigen, die sich vor oder in einer Insolvenz befinden, möchte ich sagen: Haltet durch! Wenn ich es geschafft habe, schafft Ihr es auch. Schämt Euch nicht, wir sind alle nur Menschen und machen Fehler!
Nicht Hinfallen ist schlimm, nur Liegenbleiben!

Ich wünsche Euch, dass Ihr mit Euren Problemen nicht alleine da steht, sondern enge Freunde, Verwandte, im günstigsten Fall den eigenen Partner an der Seite habt!
Ich bin seit kurzem stimmberechtigtes Mitglied beim „BV INSO - Bundesverband Menschen in Insolvenz und neue Chancen e.V.“
Scheut Euch nicht diese Hilfe in Anspruch zu nehmen!

Hardcover ISBN 978-3-8495-7472-7
Link zum Buch: www.tredition.de
Achtung: Bankenlobby versucht, die Insolvenzrechtsreform auszuhebeln – BV INSO fordert:
Weg mit der geplanten Quote von 35%!

Das Positionspapier des BV INSO zur Insolvenzrechtsreform finden hier: Insolvenzrechtsreform - Positionspapier BV INSO
Die Insolvenzrechtsreform wird von den Lobbygruppen der Banken und Inkassounternehmen torpediert. Der BV INSO und andere Experten fordern:
Weg mit der geplanten Quote von 35%! Lesen Sie einen Artikel aus der WELT zu diesem Thema unter der Überschrift:
Die Reform, die keinem hilft: www.welt.de

Der BV INSO fordert: Weg mit dem SCHUFA Eintrag über die Erteilung der Restschuldbefreiung ... lesen Sie mehr dazu beim BV INSO

Sehen Sie dazu den WDR Beitrag: Schufa-Auskunft: Undurchsichtiges Bewertungssystem

Jetzt NEU: Bestellen Sie den BV INSO Online Newsletter: info@bv-inso.de

Wir unterstützen die Forderungen der Schuldnerberatung in der AG SBV > siehe Presseerklärung: www.aktionswoche-schuldnerberatung.de
www.aktionswoche-schuldnerberatung.de > siehe Beitrag A.v.Unruh

Große Telefonaktion vom BV INSO zum Thema Schulden in Zusammenarbeit mit dem Kölner Stadtanzeiger und der WAZ: "Ziehen Sie sich bei Schulden nicht zurück" ….

Armut ist teuer – Interview mit Attila v. Unruh im Magazin theo:
www.theo-magazin.de


Privatinsolvenz steht für den persönlichen radikalen Schuldenschnitt. Manuela Haan, Gesprächsleiterin der Anonymen Insolvenzler, Berlin über Schulden und Insolvenz: www.freitag.de

Erster Erfolg vom BV INSO für die Schaffung einer Ombudstelle
Der VID – Verband Insolvenzverwalter Deutschlands – hat eine Ombudstelle eingerichtet. Bei Streitfällen erreichen Sie den Ombudsmann online über: www.vid.de
Bitte informieren Sie uns über Ihre Erfahrungen mit dem Ombudsmann unter info@bv-inso.de
Der BV INSO wurde als Preisträger mit seinem Projekt 'Gesprächskreise Anonyme Insolvenzler' von der Initiative 'Deutschland – Land der Ideen' durch den Bundespräsidenten ausgezeichnet.

Der BV INSO ist Preisträger des Deutschen Engagementpreis
Lesen Sie weiter ...
Termine Berlin:
Di 15.04. um 19:00 Uhr
Di 20.05. um 19:00 Uhr
Termine Dortmund:
Mo 14.04. um 18:30 Uhr
Mo 12.05. um 18:30 Uhr
Termine Dresden:
letzter Do im Monat
nach Absprache
Termine Düsseldorf:
Mi 07.05. um 19:00 Uhr
Mi 04.06. um 19:00 Uhr
Termine Frankfurt:
Di 15.04. um 19:00 Uhr
Di 20.05. um 19:00 Uhr
Termine Hamburg:
Achtung: neuer Termin / neuer Ort
Mo 28.04. um 19:00 Uhr
Mo 19.05. um 19:00 Uhr
Termine Hannover:
Mi 07.05. um 18:00 Uhr
Mi 04.06. um 18:00 Uhr
Termine Köln:
Do 17.04. um 20:00 Uhr
Do 15.05. um 20:00 Uhr
Termine München:
Mo 14.04. um 20:15 Uhr
Mo 12.05. um 20:15 Uhr